Verabschiedung Jasmin Nimar

Verabschiedung Jasmin Nimar

  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Am 30.08.2020 kam es tatsächlich zu der Veranstaltung, die keiner von uns im Vorfeld so richtig wahrhaben wollte: Wir mussten uns von Jasmin Nimar trennen und ihr Ausscheiden aus dem Cmi/Maristen Team „feiern“

Jasmin war seit 2017 bei den Maristen angestellt um als Bildungsreferentin die Fortbildungen und Begleitung der Cmi Volontäre leitend zu führen und um den Aufbau der sogenannten Alumniarbeit voranzutreiben. Unter Alumniarbeit verstehen wir alle Angebote, die für oder zusammen mit Rückkehrenden vom Freiwilligendienst in Kooperation mit den Maristen stattfinden.

Diese kurze Beschreibung kann aber nicht mal Ansatzweise ausdrücken, was Jasmin in den letzten Jahren angeregt und geleistett hat, genauso wie sich der Zeitraum der Zusammenarbeit in keinster Weise auf die Jahre 2017-2020 eingrenzen lässt. Irgendwie war Jasmin schon IMMER dabei.

Als Schülerin am MK, wo sie sich in der SMV engagierte, als eine der ersten Volontärinnen, die mit Cmi nach Bolivien entsandt wurde, als Teilnehmerin bei maristischen Veranstaltungen, wie „Dare to Dream“ in 2016 in Lyon beim Weltjugendtag der Maristen. Dabei blieb es nie bei einer passiven Teilnehme, Jasmin empfahl sich jederzeit und immer, Verantwortung zu übernehmen. Der nächste Weltjugendtag der Maristen in 2019 Guatemala, fand daher auch mit Jasmin im Leitungsteam statt.

Da ich die Arbeit und das Engagement nicht in Worten ausdrücken kann, möchte ich Bilder sprechen lassen.                                      

      Ohne Worte………….

Liebe Jasmin, vielen lieben Dank für ALLES. Schön, dass es dich gibt.